St. John of God Fundraising Alliance

Treffen in Paris

 

Am 22. September 2017 haben sich die Mitglieder der St. John of God Fundraising Alliance am Sitz des Provinzialats der Französischen Provinz in Paris zu ihrem alljährlichen Treffen versammelt. Für das internationale Missionsbüro des Ordens waren anwesend: Frater Moisés Martín Boscá und  Frater Giampietro Luzzato, für die St. John of God Development Company  (IRLAND)  Herr John Fleming und Herr David Heyer, für die Stiftung Juan Ciudad ONGD  (SPANIEN) Frater José María Viadero und Herr Xisco Munoz Espuig, für den Verein AFMAL (ITALIEN) Herr Antonio Barnaba, Frau Alessandra Ricci und Frau Monica Angeletti, für die Stiftung Sao Joao de Deus (PORTUGAL) Herr Rui Amaral, für die Provinz zum Guten Hirten (NORDAMERIKA) Frater Richard MacPhee und Herr Alan Whittle, für den Verein AAJIP (FRANKREICH) Frau Jeanne-Françoise de Polignac und der französische Provinzial Frater Alain Samuel Jeancler, der Gastgeber des Treffens. Außerdem haben an dem Treffen teilgenommen: Herr Dominique Soupe für das Missionsbüro der Französischen Provinz und Herr Dr. Vergès, Vorsitzender des Vereins Amis d’Afagnan et Tanguieta.

Zu Beginn des Treffens hat P. Provinzial Alain-Samuel die Gäste aus aller Welt herzlich begrüßt und ihnen für das Engagement gedankt, mit dem die von ihnen vertretene Vereine und Stiftungen sich weltweit zum Wohl armer und hilfsbedürftiger Menschen einsetzen. Seinen Worten hat sich P. Prior Fortunee angeschlossen, der den Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Paris und gute Arbeit wünschte. Nach einem geistlichen Impuls hat dann der Direktor des internationalen Missionsbüros, Frater Moisés Martín Boscá, in die Arbeiten der Versammlung eingeführt. Als erstes stand eine Gesprächsrunde mit der Berichterstattung über die von den anwesenden Vereinen und Stiftungen seit dem letzten in Treffen in Neapel durchgeführten Tätigkeiten auf dem Programm. Bei der Gelegenheit wurde auch über den Stand und Fortgang der laufenden Projekte informiert.

Im Anschluss haben die Verantwortlichen des Missionsbüros der Französischen Provinz ihre Tätigkeit erläutert. Das Missionsbüro kann seit Jahren auf die Unterstützung des Vereins Amis de Afagnan et Tanguietà zählen, der heuer sein 20jähriges Bestehen feiert. Die Tätigkeit des Vereins wurde vom Vorsitzenden Dr. Vergès illustriert. 

Danach gab es einen ausführlichen Austausch mit Vorschlägen und Empfehlungen der anwesenden Vereine und Stiftungen. Frater Moisés rekapitulierte die Tätigkeit von Alliance seit 2003 und unterstrich, dass man sich immer bemüht habe, die Eigenart und Identität von den beteiligten Vereinen und Stiftungen zu respektieren. Wichtig sei, dass alle Beteiligten für ein gemeinsames Ziel arbeiten und im Geiste des hl. Johannes von Gott sich darum bemühen “das Gute zu tun und es gut zu tun”. Schließlich wies er noch darauf hin, wie wichtig es sei, bei allen Projekten mit größtmöglicher Transparenz zu arbeiten und genau Rechenschaft über die Verwendung der gesammelten Spenden abzulegen.

Zum Schluss der Versammlung erreichte die Teilnehmer noch eine Grußadresse von P. General Frater Jesús Etayo mit guten Wünschen für die Zukunft.

Frater Moises verabschiedete die Mitglieder und kündigte an, dass das nächste Treffen von Alliance in den ersten Monaten 2018 stattfinden wird. 

Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
 
 
Spaziatore

 

Salva questo testoSegnala ad un amicoStampaTorna alla pagina precedenteTorna alla home page